31.10.2015

Ab sofort können auch die (Un)geschminkt Fotoshootings gebucht werden,mit meiner lieben Visagistin Marina Steif.Natürlich auch als Gutschein zu kaufen,denn Weihnachten naht .Und was passt mehr, für Frau als sich eine kleine Reise zu sich selber zu ermöglichen.Am Selbstbewusstsein und der Selbstwahrnehmung zu arbeiten.Sich auf etwas neues ein zulassen und sich einmal mit ganz anderen Augen zu sehen.Die ersten 3.Termine sind bereits komplett ausgebucht.Und ich freue mich sehr auf euch... 

30.10.2015

Und bevor ich es vergesse möchte ich euch den Film zeigen,der während meines Projektes aufgenommen wurde.Martin Stratman hat das wirklich wunderbar festgehalten.Wenn ich mir den Film anschauen stehen mir immer noch die kleinen Härchen auf meinen Armen zu Berge...Schaut mal ich freue mich über eure Meinung und hoffe der Film zu meinem Herzensprojekt gefällt euch genau so gut wie mir und meinen Teilnehmerinnen :o)

Meine liebe Kollegin Laura Matzen Fotografie aus Hamburg hat den Abend,für mich  in wunderbaren Fotos festgehalten und ich möchte euch hier ein paar Impressionen zeigen......An dieser Stelle Danke Laura :o) Und an dieser Stelle möchte ich noch mitteilen das an Spenden ein Betrag von 366,25€ gesammelt wurden.Und ich an die Stadt Bergen  bzw.den Integrationsbeamten Herrn Phillip Legrand dann glatt 400€ übergeben werde.











29.10.2015

Jetzt sind schon wieder 2 Wochen vergangen und ich blicke mit viel Freude auf mein Herzensprojekt zurück.Es war so klasse.tolle Teilnehmerinnen,ein klasse intensives und sehr emotionales Jahr mit meinen Mädels.Sie sind mir alle so an´s Herz gewachsen.Jede einzelne meiner Teilnehmerinnen.Es waren 350 Besucher bei meiner Ausstellung im Stadthaus und es gab so viel positives Feedback.Viele Mails und so gar Telefonanrufe.Ich bin immer noch geflasht über so viel Empathie und Herzenswärme.Das wird definitiv nicht, mein letztes Projekt gewesen sein.Hier möchte ich euch ,mehr Bilder von meinen Teilnehmerinnen zeigen.

20.10.2015

Zu dem Bericht in der Celleschen Zeitung vom 20.10.2015 möchte ich heute noch Stellung beziehen und hier den Brief an die Lokalpresse veröffentlichen.Fotos folgen schnellst möglich von der der Ausstellung.Wie konnte die freie Mitarbeiterin in ihrem Bericht so viel Unwahrheiten schreiben.



Meine Ausstellung "(Un)geschminkt"

Nun war der Tag der Ausstellung gekommen und meine Nacht war um 6.00 Uhr vorbei.Es musste bis zum nachmittag ,noch so viel, vorbereitet werden.Aber Dank meiner Familie und einigen Teilnehmerinnen die mir halfen,wurde alles innerhalb weniger Stunden her gerichtet.Als alles fertig war,musste ich mich erst einmal beruhigen und verarbeiten,das es meine Ausstellung war,die hier entstanden war.

Für mich kaum zu glauben und noch vor einem Jahr hätte ich das nicht gedacht!

Was soll ich sagen,das erlebte, flasht mich noch immer.Die Gefühle sind an diesem Tag mit mir Achterbahn gefahren.

70 Leinwände hingen im großen Saal im Stadthaus.Gut die wichtigsten Sponsoren waren natürlich meine Teilnehmerinnen ohne die hätte es keine Ausstellung gegeben,denn jede meine Teilnehmerin sponserte ihre eigene Leinwand.Ich hatte bei meinem Leinwand Anbieter "Halloleinwand" spitzen mäßige Rabatte raus gehauen.Danke nochmal an dieser Stelle.Die Stadt Bergen vertraute mir den großen Saal im Stadthaus an.350 Besucher schauten sich meine Vernissage an,Parkplätze gab es keine mehr auf dem Stadthaus Gelände.Das Lecker Landhuus war spitzenmäßig und versorgte meine Gäste vor Ort mit kulinarischen Kleinigkeiten und einem Prosecco Rosato der sehr lecker schmeckte.

Der junge,sehr talentierte Nachwuchskünstler David Mac Lean begleite meine Veranstaltung mit Klavier und Gitarren Sound.Gerade bei den Mädels kam er sehr gut an, mit seiner charmant verschmitzten Art.

Mit dem Film zu meinem Projekt von Martin Stratmann, gab es noch ein zusätzliches Highlight.Fotos von meiner Vernissage machte Laura Matzen Fotografie,eine junge talentierte Nachwuchsfotografin Bilder.Die noch folgen werden,weil ich an diesem Abend Kamera Verbot erteilt bekommen habe,da ich es ja genießen sollte.Was ich natürlich auch getan habe.

Viele liebe Kollegen waren unter den Gästen wie Björn Wessel,Mirco Webster, Andrea Jüttner- Lohmann,Nicole Braukmann & Miriam Linne,Marcus Hartmann.Marcus Jakobs und nette Kollegen von der Celleschen Zeitung.,die Presse und der Bundestagsabgeordnete Henning Otte.Und viele bekannte Gesichter,Freunde ,Kunden und viele meiner lieben Brautpaare.

Aus Lüneburg,Hamburg,Hannover angereist.Und viele,viele nette neue Gesichter.

Und meine liebsten,meine Familie auch aus dem Schwarzwald angereist.....Es war einfach total klasse...

Und ein mega großes Lob muss ich an dieser Stelle einmal an den nettesten,engagiertesten Hausmeister aller Zeiten aussprechen Herrn Thomas Beitlich.Er kümmerte sich.Hatte die ein oder andere zündenden Idee.Sein Einsatz war ja sprichwörtlich nicht zu ersetzen,er war sofort an Ort und Stelle.Egal ob Licht,Ton oder menschliches.Also die Stadt Bergen hat ein Riesen Glück mit ihm.





Der Morgen danach,bzw.eher der Mittag wurden die Leinwände abgeholt.Hier ein paar stolze Besitzerinnen.



"Ungeschminkt" der Countdown läuft...

Foto: von Benjamin Westhoff

12.10.2015

Jetzt sind es nur noch ein paar Tage,die Zeit ist so schnell vergangen.Ich bin ganz ehrlich,ich bin mega aufgeregt.Es ist noch viel zu organisieren un zu tun.Aber es wird schon klappen. Vorweg möchte ich mich, schon einmal bei der Firma "HalloLeinwand "bedanken die mir bei der Bedruckung meiner Leinwände geholfen hat.So wie mir einen spitzen mäßigen Rabatt gewährt hat.Hat super geklappt zu mal es, an die 70 Leinwände sind.Ich denke es wird alles prima klappen....

Am Klavier und der Akustik Gitarre ,wird David Mac Lean sorgen für die passende Hintergrund Stimmung .Das Catering wird vom "Lecker Landhuss Team" bereitgestellt.Anne und Sandra die Chef´s kümmern sich um das Wohlergehen.Und meine Lieblings Visas (die sich mit mir in mein Projekt gestürzt haben)Marina Steif und Kaja Bromehead werden vor Ort, noch ein kleines Styling& Make up anbieten.Ich freue mich auf meine Ausstellung und die vielen klasse Teilnehmerinnen.Lets rock it...

Mein Studio sieht aus wie eine Kunst Galerie

Jetzt sind es nur noch 17 Tage und die Zeit rennt,jeden tag werden neue Leinwände geliefert.Deren Verpackung ist genau so groß.Wie ich lang bin,ja ich bin ja nur 1,52cm. Jedenfalls gibt es noch so viel zu planen und zu tun.Und ich bin so dankbar, das meine Familie und Freunde mich so unterstützen.Auch meine Teilnehmerinnen sind so klasse,fragen mich wo sie helfen können und sich einbringen.Einfach phantastisch.Ich freue mich auf euch am 17.Oktober 2015.Im Stadthaus Bergen und es wird ein klasse Abend.Versprochen....Nehmt mich beim Wort...

Heute in der Celleschen Zeitung...

Heute war ein Beitrag vom Projekt mit mir, schon online und morgen in der Zeitung.Das freut mich sehr und ich freue mich jetzt, noch mehr auf meine Ausstellung.

                                                 http://www.cellesche-zeitung.de/S4352808

Immer wieder Neues...

Sonntag der 13.September 2015

Jetzt sind es noch ein wenig über 4 Wochen und ich muss sagen,ich bekomme schon einen heißen Kopf und werde unruhig.Meine Idee,die Umsetzung das ganze Projekt wird in knapp 5 Wochen zu sehen sein.Meine Botschaft an alle Frauen egal welcher Altersklasse,Konfektionsgröße,Gewichtes oder gar Nationalität.Vor einem Jahr tüftelte ich an der Idee es den Frauen unter uns zu beweisen,das jede Frau schön sein kann.Etwas ganz besonderes ist. Schluss mit nur Handy Selfies aus 2 Metern schwindelerregender Höhe ,nur um gut auszusehen.

An mehr als 3 Terminen lud ich 97 Frauen ein .Um ihnen zu beweisen,wie toll sie sind.Zwei klasse Stylistinnen unterstützten mich bei meinem Projekt Marina Steif und Kaja Bromhead.

Wie führten ein kleines Interviews zu ihren Schminkgewohnheiten,über das, was sie an sich mochten und eben die Dinge die sie nicht zu mögen schienen.Ich bat einen Freund ,mein Projekt zu filmen.Und Martin hat, ganze Arbeit geleistet.

Ich musste mir schon,die eine oder andere Träne weg  drücken als ich die ersten Schnitte sah und was für Emotionen es gab.

Jetzt gibt es noch so viel zu erledigen bzw.zu tun.Bücher,Poster und Banner müssen erstellt werden.Und vor allem die Leinwände vieler Teilnehmerinnen geordert werden.Es ist ein klasse Abend geplant,eine Vernissage im Stadthaus Bergen am 17.Oktober 2015 um 18.00Uhr.

Mit Musik ,dem Film und nicht zu vergessen,den vielen tollen Frauen .Es gibt viel zu sehen und eine Botschaft zu verstehen,ich würde mich freuen euch alle, dort zu sehen :o)

Mit dem Catering an dem Abend unterstützt mich "Dat lecker Landhuus" aus Eversen.


(Un)geschminkt

Bei der Bildbearbeitung höre ich gerne Musik,manchmal kommen mir dabei neue Ideen und ich lasse die Gedanken schweifen

.

Da hörte ich unter anderem, einen Song von Colbie Callat.Er heißt "TRY" und hat mich abgeholt und zum nachdenken angeregt.

 

Es ging mir nah,weil es genau so das trifft, was ich oft denke.Ich liebe die Frauenfotografie,

Die Frauen die den Weg zu mir finden.

 

Vielen meiner Kundinnen bzw.den Frauen ist gar nicht bewusst, wie viel Austrahlung und Stärke sie besitzen.Wie klasse sie sind,oft wird nach Entschuldigen gesucht ich bin halt so und so..und ich mag mich eigentlich nicht so gern auf Fotos.Meine Nase,die Pfunde zuviel, ich bin so klein,meine Haare sind so dünn. Ihre eigene Körperwahrnehmung ist völlig anders ,als sie eigentlich ist.

Es gab in dieser Hinsicht schon einige Projekte aber keines für dieFrauen in meiner Umgebung....

 

egal ob Niedersachsen,Hamburg,Pfalz oder Saarland.Durch mein Projekt 365 Tage habe ich, auch viele sehr

bewundernswerte Frauen getroffen.

Die sich noch nie, mit sich selber auseinander gesetzt haben,wer sie sind und ob sie eigentlich schön sind.Oder wie sie sich empfinden.Ich höre gerne zu ,nehme mir die Zeit und liebe die Vertrautheit, die sich entwickelt.

 

Ich bin ein ziemlich emotionaler Mensch mit einem Sinn oder einem Gespür für Emotionen.Die Gefühle der Menschen.Das Gefühl zu haben, mit der Arbeit die ich mache und lebe ein Gefühl von Vertrautheit und gewissermaßen Glück und Freude zu schenken.

 

Jede Frau ist etwas besonderes und das schreibe ich ,weil es so ist!!!

 

Frauen besitzen eine bestimmte Stärke,Intuition,innere Kraft die Männer nicht haben.

Das soll nicht böse oder abwertend klingen.Aber ich kann da nur ,aus meiner Sicht und Erfahrung schreiben.

Eine bestimmte Größe und Kraft in ihrem inneren.

 

Mal mehr und auch mal weniger,weil es ihnen noch nicht bewusst ist.

Nicht jede Frau weiß das.Das Selbstbwewußtsein spielt einem manchmal Streiche.Das Umfeld,man trifft auf Menschen,die das Wort Toleranz für eine Krankheit halten.

Keine bestimmten Maße, Kleidergröße, Aussehen sollte Frauen Kategorien unterteilen oder in eine Schublade stecken.

 

Zu etwas machen was sie nicht sind.Ob man nun eine Size Zero hat oder Gr.54 wer sagt einem, was schön ist oder gefällt.Was sagt deine Kleidergröße über dich aus  und 

deine Gefühle,Emotionen und deine Empfindungen.Jede Frau sollte irgendwann erkennen das sie ihre Vorzüge hat und schön ist,sich annehmen

.

Zu akzeptieren...

Emotionen zulassen, wenn einem danach ist.

LANGE hab ich darüber nach gedacht,was kann ich tun um zu helfen,um darauf aufmerksam zu machen.Ich denke ich kann durch meine Art der Fotografie dazu beitragen,das DU dich schön findest,du dich annimmst wie du bist.Auch ohne 2 kg Make up. Übertriebenem Posing. Sich in eine noch enger anliegende Jeans und in Outfits quetschen, nur weil sie gerade angesagt sind.

 

HandySelfies von möglich weit oben zu machen,nur um möglichst gut auszusehen...

Ich möchte im Rahmen meines Projektes 365 Tage zeigen,das jede Frau egal ob 15 oder 85 Jahren.

Ob Kleidergröße 34 oder 54....

Groß oder klein,ob körperlich eingeschränkt oder zu groß gewachsen schön und besonders sein kann.

 

Wenn du dich in diesen Zeilen wieder findest...ich dir aus dem Herzen spreche.Dann mach mit.Ich suche 100 Frauen die mit machen wollen,wer weiß was daraus wird...

Jetzt hast du mich gefunden und vielleicht findest DU dich auch bei mir...:o)

 

Fühlt euch gedrückt und ich freue mich über eure Bewerbung mit Foto. Per PN bei Facebook oder per E-Mail.

 

Fang an dich zu sehen!!!Und liebe dich wie du bist?????

 

 

When I´m editing photos I listen to music, sometimes I get new ideas and get lost in my thoughts. I was listening to a song from Colby Callat, "TRY" and carried me and my thoughts away. It touched me because I often think like that. I love the female photography, and the women that find their way to me. For one year it has been very intance. Many of my customer, (female) aren´t how much charisma and strenght they have. How great they are, often looking for excuses, I´m just so....I don´t realy like myself on photos. My nose, to many pounds, I´m too small and my hair is too thin. Their own bodyawareness ist totaly different from what it actually is.In this respect there have been a few projects, but not for the women in my surroundings....Neither in Niedersachen, Hamburg, Pfalz or Saarland. With my project 365 days I have met a lot of admirable women. Some have never even thought about who they are or if they are pretty and how they feel. I like to listen, I take the time and I love the closeness that developes. I am very emotional with a sence of emotions and feelings of others. To get the feeling with the work that I do, to give happieness and joy.

Every woman is special, and I write this, because that´s how it is !!! Women have certain strenght, intuition, inner strenght wich men don´t have. That´s hot sursposed to sound mean. But I can only write from my point of view. Acertain strenght from are not aware of it. Self-confidence can play tricks with you. For some the word toleranz spells illness. No size, measurement or look should separate women into Kategories, make them into something they are not. Who is to say what looks good, a size say about your feeling, emotions and sensations. Every woman should see her viertues and her beauty. To accept...And when the mood takes you, to let emotions take over. Igave it a lot of thoughts on how I could help make aware of this. I think with the way I take photos, I can contribute to make you feel beautyful with out 2 kg of make-up. Exaggerated posing. Or even to try and fit into smaller jeans, just because that´s the latest fashion. Mobile selfies from upabove, to preferably look better...As part of my project 365 days I would like to show that every woman not matter how old, no matter how tall or small, abled bodied or not can be beautyful and special.

 

Can you relate to these lines... I speak from your heart... Than join in, I´m looking for a 100 women, who knows what it will become. Now you have found me. And maybe "you" can find yourselfe with me. I´m looking forward to your application with a photo. Either per PN at facebook or per e-mail.

Start seening yourself!!! And love yourself the way you are?????

 



Die Kindheit ist so schnell vorüber. Manchmal möchte man sie anhalten oder wenn man erwachsen ist das Rad der Zeit zurückdrehen. Natürlich gibt es Kinder die eine nicht so schöne Kindheit hatten oder haben. Aber vielleicht liegt das daran ,das den Eltern oft nicht bewusst ist wie wichtig diese Zeit ist in unserem Leben. Oder sie haben nicht die Mittel ,es ihren Kindern so schön zu machen, wie es sein sollte.

Meine Kindheit war auch viel zu kurz und eher traurig. Doch erinnere ich mich so gerne an diese Momente ,die einzigartig waren. Die Momente die ich mit meinen beiden jüngeren  Brüdern erlebte. Die Momente, die mich mein ganzes Leben lang schon begleiten...

Sie sind in meinen Gedanken und Tagträumen. Oft versuche ich diese Momente wieder zurück zu holen. Mit meinen Kindern und in meinen Fotoshootings mit den Kindern meiner lieben Kunden.

Im Wald herum zu toben, die Zeit zu vergessen wir waren kleine Abenteurer und Entdecker und für ein paar Stunden stand uns die ganze Welt offen. Zerrissene Jeans, offene Schnürsenkel und das Gesicht und die Hände total schwarz vom Dreck der Muttererde....oft klebe Kaugummi in meinen langen roten  Haaren.

Im Baumhaus oder der Blätterbude wurde darauf gelauert das, die Nachbars jungen und Mädchen zum Appell riefen und wir mit unseren Holzschwertern und Stöckern die Burg verteidigten.

Man blendete Mutter oder Vater die schon das dritte Mal zum Abendessen riefen, komplett aus....

Konsequenzen waren in dem Moment nicht wichtig.

Oder wenn der Kleiderschrank der  Großmutter mal wieder, wie ein riesiges Abenteuerland offen stand und mich verschlang.

Mit schicken viel zu großen Kleidern, Schuhen und der Stola die sie in die Oper trug fühlte man sich wie eine Prinzessin bereit für den Prinzen auf dem weißen Pferd.

Mit den Geschwistern auf der Suche nach den genialsten Verstecken und stundenlangem Gemurmel  im Dreck. Ein paar Murmeln ärmer oder reicher war der Tag ein guter Tag.

Löcher in den Strick Socken von Mama. Für sie eine Katastrophe, für mich ein grinsen im Gesicht und ein Gedanken daran, wie das Loch da rein gekommen war. Gefesselt an einem Baum hatte ich den Nachbarsjungen mit meinen kleinen Brüdern an meiner Seite  zurück gelassen .Stolz wie Oskar weil er doch zwei Jahre älter war und mich Rotschopf und Sommersprossenmonster genannt hatte. Obwohl ich doch so verliebt war, immerhin mit 8 Jahren das erste Mal. Aber er wusste mich nicht zu schätzen, konnte ich doch Fußball spielen wie ein Junge, Bogen spannen, Pfeile schnitzen und am weitesten Kirschkerne spucken. Hatte garantiert die schönste Zahnlücke in ganz Nordfriesland.

Aber er stand auf die kleine süße Susanne, die alte Petze mit den blonden Locken.

Als Kind sieht man einfach die Welt mit anderen Augen, andere Dinge sind wichtig.

Fantasie, Kreativität und Unpünktlichkeit sind an der Tagesordnung. Nur leider werden wir zu schnell erwachsen. Bleiben nicht lange das Kind was wir mal waren......Und Mamas  und Papas sollte den Kindern helfen das es die wohl beste Zeit in dem Leben ihrer Kinder wird. Das sie später darauf zurück blicken können und sagen: Ich hatte eine tolle Kindheit.

Wie ich darauf komme...hmm ja ich habe mir eine Zeitschrift gekauft und etwas entdeckt, wo ich sofort Feuer und Flamme war.

Mich an das Kind sein zurück erinnert habe. Mich in ein Bild von einem Bauwagen namens Lilly verliebt. Mit rosa Fensterläden und doch ähnlich dem ,den Peter Lustig besaß. Den ich als Kind geliebt habe. Er konnte tun und lassen was er wollte und so cool wohnen. Fast so cool wie Karlson vom Dach oder Pippi Langstrumpf.

Meine Idee stand binnen Minuten fest....da wollte ich hin und Kinder & Familienshootings anbieten....In einem kleinen Moment Kinder ...Kind sein lassen. Im Sommer barfuß....

Picknick im verwilderten Garten oder Papa an den Baum gefesselt. Mit Mama in die riesige Hängematte gekuschelt. Ich sehe es schon vor Augen!!!Ein Sommer Wochenende für Familien mit ihren Kindern. Die einfach ganz besondere, schöne emotionale Momente mit Ihren kleinen und großen Kindern für immer festgehalten haben möchten. Auch gerne mit Omas und Opas alle sind willkommen. .....

Infos & Preise sowie den Termin für das WE teile ich euch gerne mit!!!

 


Meine erster eigener Reiseblog

Ich hatte schon, vor ein paar Monaten die Idee.Einen Reiseblog an zulegen, in englisch und Deutsch wo ich meine Erfahrungen, Bildmaterial und Links poste, wenn ich mal wieder in der Weltgeschichte unterwegs war.

Nur jetzt ist die Seite durch geplant und und ich habe schon einige Reiseberichte fertig. Nur bin ich mir mit dem Namen nicht einig....

Es muss zu mir passen, mich wider spiegeln. Detailverliebt, reisefreudig und vintage verliebt und trotzdem modern .

Hmmm also ich glaube "Ich bräuchte jetzt wirklich eure Hilfe." Ich habe mir ,überlegt,wenn es genau der Name ist ,den du mir vorschlägst,dann soll das auch belohnt werden.

Hilf mir einen Namen für meinen Reiseblog zu finden und wenn es, genau der ist.........

Belohne ich euch bzw.dich natürlich.

Was haltet ihr von einem "Portraitshooting an einem meiner Traveldates"....20 Prints in 13 x 18 cm in einer hochwertigen Foto BOX als Dankeschön.

Und wenn ihr aus egal welchen Gründen, Deutschland nicht verlassen dürft...grins. Machen wir das,natürlich hier.....!!!

Alles auf Anfang....

Neuigkeiten

Die Projektbeschreibung findest du jetzt direkt in der Navigation unter....Projekt "Finde dich"

Danke Claudia...
Danke Claudia...

Manchmal muss sich etwas ändern...

Manchmal kann man noch so erfolgreich sein und es kann noch so viel Spaß machen.Meine Leidenschaft die Fotografie, wird sich hoffentlich noch lange im Mittelpunkt meines Lebens befinden.Nur muss ich einsehen, dass geschmiedete Pläne,manchmal nicht ein zuhalten sind.

 

Das heißt mit anderen Worten ich muss umdenken.....Ich werde weiterhin Fotografieren und euch wunderschöne Erinnerungen schaffen.Aber mich einschränken mit meinen Arbeiten. Schwerpunkt mäßig werden mich weiterhin die Frauen Fotografie sowie Lifestyle, Fotoreisen und die Hochzeiten begleiten.

Es wird keine Bewerbung/Business Bilder mehr geben. Baby und Neugeborenen Fotos werden ich an sehr gute Kolleginnen weiter vermitteln.

Meine Hochzeiten und Fotoreisen vertiefen und mir immer wieder,mit und für die Familie Zeit nehmen!!!

Mir Auszeiten für mein kreatives schaffen und auftanken nehmen.

 

Mein Studio werde ich Ende 2014 aufgeben.Ich arbeite dann in meinem Homestudio.

Es war mir über 3 Jahre ein Vergnügen in einem 120 qm großen Studio zu arbeiten.Habe mich aber einfach verändert und brauche es nicht mehr!!!


Sometimes you can be that successfull and have that much fun but still you have to admit that it doesn´t always work out how it should do. My Passion is photography and I hope it is in the center of my life for a long time.


In other words, I need ti rethink... I will continue photography and still create beautiful memories. But Restrict myself with my work. My focus is on women photography, lifestyle, photo safaris and on accompanying weddings. There will be no application/ Business pictures anymore. Baby and newborn photos, I will give to very good collegues. I will deepen the weddings and photosafaris and spend more time with the family. Take time out for my creativ work.


I will close my studio at the end of 2014. Then I will work in my home studio. Over 3 years it was a pleasure to work in a 120 qm studio. I´ve just changed and I don´t need it for longer.

 


Nur noch zwei Wochen dann ist die Lüneburger Heide verblüht.Die Zeit muss man nutzen für einmalige,ganz besondere Portraitfotos in der blühenden Heide.Ob als verliebtes Pärchen oder mit Babybauch. Mit den lieben kleinen und der ganzen Bande....Ich freue mich auf euch.Meldet euch....

Zeit für Veränderung!!!

Ich habe schon länger überlegt,das mein altes Logo eigentlich längst überholt ist.Das Logo einer Fotografin sollte schon im ersten Moment offenbaren ,wer sie ist und was sie macht!

Und mein Stil in Richtung Vintage, hat sich in den letzten zwei Jahren doch stark geprägt.Ich habe mich verändert,meine Fotografie hat sich verändert.Gehe in eine andere Richtung und weiß wo ich stehe und was ich noch erreichen möchte in Sachen Fotografie.Ich liebe alles Alte mit Seele und seinen Geschichten,mit Hang zu verstaubten und längst vergessenem.Doch neu,modern und liebevoll in Scene gesetzt.

Die Bildsprache und die Emotionen die man auf meinen Bildern sieht ist einfach ECHT.Vintage,Romantik,Reisen und Lebenslust in einem Logo musste her...Und deswegen musste das alte schnellstens abgelöst werden...

 

Viele Dinge werden sich demnächst bei Engelking Fotografie ändern! Einige Richtungen der Fotografie waren da um mich auszuprobieren und zu schauen bin ich das,habe ich die Lust so etwas zu machen!!! Manche Dinge,wie Lebensabschnitte.Gefühle und Emotionen kommen und gehen oder verändern sich einfach.Und man darf niemals an einem Punkt stehen bleiben,man muss sich weiterentwickeln....Weitergehen....

 

Manchmal muss man erkennen,das die Fotografie zwar meine große Liebe und Leidenschaft ist.Aber nicht mehr ,mein ganzer Lebensinhalt.Meine Kinder sind mir das wichtigste und die Partnerschaft mit meinem Mann.Ich liebe das Landleben,Familie und unsere Freunde.Und manchmal muss man sich entscheiden...

 

Viel Arbeit,manchmal viel zuviele Aufträge die man versucht mit 100% abzuliefern.Das ein oder andere Mal die Gesundheit auf der Strecke bleibt.

 

Meine Fotoreisen ins europäische Ausland mit meinen Brautpaaren werden verstärkt hinzu kommen.

Wenn ihr 2015 heiraten möchtet und noch einen Termin, für euren großen Tag benötigt,lasst euch nicht zulange Zeit mit dem anmelden....

Ich freue mich auf die Veränderungen :o)

Mein neues Logo...
Mein neues Logo...

Wenn eine Fotografin selbst vor der Kamera steht....

Ich hatte ja schon Bammel vor meiner eigenen Courage.Vor Monaten machte ich ganz positiv geladen einen Termin bei meiner lieben Kollegin Elena Bokelmann. Für ein paar neue Fotos für die Webseite (so die Chefin selber,meine Visagistin,Jahrespraktikantin usw.).Einmal verschoben,war der große Tag da.es sollte in meinem Vintage Garten stattfinden,nach einem kleinen Frühstück bei O-Saft und Brötchen schnackelten wir Mädels über Gott und die Welt.Und Marina hübschte mich, noch ein wenig auf und dann sollte es los gehen.Nach Vorwarnung meinerseits,an meine liebe Freundin und Kollegin,das es schwierig werden würde.Ich und locker vor der Kamera geht irgendwie nicht wirklich...Aber die Mädels gaben ihr bestes und wir hatten Spaß ,ich zwar eigentlich erst als es dem Ende zu ging.Aber Elena hat klasse Fotos gezaubert.Schaut mal....Nur mein Assistent zu den Hochzeiten fehlt noch.Mein Sohnemann aber die Fotos werden nachgeliefert .o)


I was sceard already by my own courage. Moths ago I positvely made an appointment with my dear colleague Elena Bokelmann. For a couple of new photos for the website (so the boss herself, my make-up artist,year trainee). Once canceled, the big day was there. It should take place in my Vintage garden after a small breakfast with orange juice and rolls, we girls had a lot to talk about. And Marina but a little make-up on me and then we started, after warning my dear friend and colleague that it would be difficult. Me and loose infront of the camera? not really...But the girls did their best and we had fun, although my fun starded at the end of the shooting. Elena did a great job. Look...Just my assistant to weddings is missing my son, but the photos will be supplied.

Meine Mädels...
Meine Mädels...
Ein bissel Spaß muss sein :o)
Ein bissel Spaß muss sein :o)
Fotografin+Visagistin....
Fotografin+Visagistin....
Marina Steif,Visagistin
Marina Steif,Visagistin
Ab September 2014 Sarah Rooney,meine Jahrespraktikantin. Gestaltung
Ab September 2014 Sarah Rooney,meine Jahrespraktikantin. Gestaltung

Mein Vintage Fotogarten ist fast fertig...

Jetzt konnte ich endlich die Idee vom eigenen Fotogarten umsetzen.Bzw.sagen wir mal in

2-3 Wochen soll er fertig sein und ich verspreche nicht zuviel wenn ich verspreche,er wird wunderschön.Ich freue mich schon sehr ,darin meine Sommershootings in allen möglichen Bereichen zu fotografieren.Lasst euch überraschen bald wird es hier die ersten Fotos zu sehen geben so wie von den Kindern aus Bollersen....

Mein Projekt 365 Tage....

Du hast Ziele????
Du hast noch Träume???
Etwas irres erlebt....bist total crazy...!!!
Oder bist ein Mensch der das Leben genießt?
Möchtest andere Menschen auf etwas aufmerksam machen!
Dann ist mein Projekt 365tage vielleicht genau das richtige für dich.
Wenn du jemanden kennst, dann erzähle ihm von dem Projekt.Vielleicht hilft es ihm/ihr zu etwas ganz neuem.Ich würde mich freuen, wenn die Resonanz auf mein Projekt so weiter läuft und ich noch gaaaanz viele ,tolle Menschen kennen lernen darf!!!Teilen und liken natürlich von Herzen erwünscht.

Trefft mich in Vendedig September 2014

Beispiel Fotos:WWW
Beispiel Fotos:WWW

Mein Projekt 365 Tage ist gestartet!!!

Ich wollte unbedingt etwas machen,was mich künstlerisch weiterbringt.Und mir Spaß macht.Mit Emotionen,Menschen und natürlich vielen Ideen bin ich jetzt seit Anfang Januar 2014 dabei.Es wird eine Webseite zu dem Projekt geben und garantiert interessant.Mehr möchte ich noch nicht verraten.Aber Max hat den Anfang gemacht....!

Und hier könnt ihr euch mein Projekt anschauen...

http://www.manuelaengelking-365tage.de/

Masterclass...

Endlich war der ersehnte Tag gekommen, an dem ich Steffen Böttcher kennen lernen durfte. Für mich ist er, spätestens nach seinem ersten veröffentlichten Buch, ein Vorbild. Seine Art zu schreiben, dass was er erlebt hat, seine Art zu kommunizieren spricht mir aus dem Herzen. Mein Mann hielt mich für verrückt, aber da war ich ausnahmsweise, mal nicht seiner Meinung. Die Geldausgabe, war glaube ich die beste, die ich je tätigte.

Viele ehemalige Masterclass Teilnehmer schrieben so nette Feedbacks. Über Steffen und seine Frau Christina. Je mehr ich las, umso neugieriger wurde ich auf ihn... Konnte er mir meine Fragen beantworten??? Mir helfen wieder auf meinen Weg Richtung Ziel zu kommen? Würde er mich erreichen und mein Herz berühren, würde er, es schaffen in mir etwas zu bewegen.... So viele Fragen, die mich seit Monaten beschäftigten.

Die Zeit zwischen Buchung und Workshop verging wie im Flug, mit viel Aufregung und Fotoausrüstung ging es am 17.12.2013 Richtung Buchholz. Mir gingen im Zug so viele Fragen durch den Kopf. Wie wird er sein? Wie sind die anderen Masterclass Teilnehmer? Wird es für mich eine Erkenntnis? Es sollte ja zweitrangig um Technisches gehen, dass sollte man natürlich beherrschen. Um die Psyche und um seinen eigenen mentalen Zustand. Bildstil & Bildsprache....

 

Am Bahnhof wurde ich von Steffens wundervoller Ehefrau Christina abgeholt. Im Heidestudio angekommen, waren schon alle Teilnehmer vor Ort. Steffen stand in der Tür, am strahlen und empfing mich mit so einer offenen Art und Herzlichkeit, so dass ich ihn sofort mochte.

Mit einem gemeinsamen und äußerst einladenden Frühstück, ging es in die Vorstellungsrunde. Wir sprachen über unsere Erwartungen und was wir uns erhofften mit auf unseren Weg zu bekommen.

 

Es passte alles sofort wie die Faust auf´s Auge, sehr nette Menschen, jeder auf einem anderen Wissensstand und Level. Emotional, mit vielen AHA- und WOW-Momenten, fesselte mich die Art von Steffen zunehmend.

Steffen gab uns an diesem 2.Tag folgende Situation vor: Fotograf & Kundin (Model Lena) in einer Alltagssituation im Studio. Erlerntes umsetzen. Ästhetik/ Bildstil/ Kommunikation. Wir bekamen als Zeitfenster 15 Minuten. Vorgespräch/ Bildumsetzung. Zufrieden mit mir, hinterfragte Steffen wie Model Lena es empfunden hatte. Im Anschluss bekam ich ein persönliches Feedback mit seinem Eindruck von mir. Er erkannte in mir als meine größte Stärke, dass ich mitreißen könne und ich die Menschen für mich begeistern kann. Auch wenn ich technisch noch ein wenig mehr bedachter fotografieren müsse, mehr meine Leidenschaft ausüben, aber kontrollierter dabei vorgehen muss.

Mein Fazit von diesem Workshop:

 

Mein Herz wurde berührt, ich wurde emotional und mental wieder auf den Weg geschoben. Von diesem ich schon ein bisschen durch die viele Arbeit abgekommen war.

 

Ich werde versuchen, dieses mehr zu verinnerlichen, meine Träume und dem Hier und Jetzt auf den Grund zu gehen. Projekte, in denen ich mich verwirklichen kann, aufzunehmen und zu vertiefen. Mich nicht zu vergessen und auch weiterhin auf mein Bauchgefühl zu hören. Frei nach der Devise: „Gebe wirklich 100% und nicht halbherzig, sondern mit ganzem Herzen“.

 

Ich habe so lange gebraucht, um da zu stehen, wo ich jetzt bin.  Ich bin so dankbar für das was ich erreicht habe und was für besondere und liebe Menschen um mich herum sind. Man sollte nie den Bodenkontakt verlieren und zu schätzen wissen, was um einen herum passiert.

 

Ich kann nur sagen: „DANKE Steffen .....“

Danke an Christina, einen Herzensguten und lieben Menschen an Steffens Seite.

An Lena & Bertan, ihr seid Spitze.

Und natürlich an meinen lieben Masterclass Kollegen Sabrina, Simone, Markus und Arno.

 

 

Einfach Steffen ...
Einfach Steffen ...
Models:Lena & Bertan
Models:Lena & Bertan

Faustlos

Es war eine aufregende, aber auch anstrengende Woche,die mir alles ab verlangte.Gefühle zeigen kann sehr anstrengend sein auch für die kleinen,alles klappte nicht immer auf Anhieb.Aber es entstanden so klasse Aufnahmen....viele Emotionen,die im ganz normalen Kindergarten und Schulalltag immer wieder auftreten.Die kleinen 3-Jährigen bis hin zu den großen 8 und 9 Jährigen.Alle hatten Spaß und teilweise wurde sich gefreut,mal Mathe oder Deutsch dafür sausen zu lassen.Aber bei so einer klasse Direktorin. In der Lerchenschule in Fassberg habe ich mich, mit meiner Praktikantin Hanni sofort gut aufgehoben gefühlt.

Auch wenn wir ,maches mal durch gefroren waren und kaum Zeit für einen Tee war.

Die gute Laune und tolle  Zeit,mit Frau Hauser und dem Macher des ganzen Projektes Faustlos.Herr Dr.Schick Diplompychologe aus Heidelberg passte.Wir waren ein klasse Team vom Anfang bis Ende...wer mehr wissen möchte über dieses tolle Anti Gewalt Prävensionsprojekt kann hier mal schauen...Bundesweit und auch in Österreich, Luxemburg, Italien und der Schweiz.

Und einwenig stolz ,bin ich schon drauf,wenn man bedenkt das sie alle mit meinen Fotovorlagen arbeiten :o) Viele Kindergartenkinder,Grundschüler,Erzieher und Lehrer/innen.